Psychosomatik / Körpertherapie

Menschen mit psychosomatischen Störungen nehmen ihr Leiden primär körperlich wahr. Innere Konflikte die ungelöst bleiben, zeigen sich früher oder später auf Körperebene als Beschwerden oder Krankheiten.

Auch eine Diagnose (zum Beispiel eine Krebserkrankung) kann das labile Gleichgewicht von Körper, Geist und Psyche und damit Ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. 

Bei psychosomatischen Störungen, zum Beispiel bei Erkrankungen ohne organische Ursachen, Essstörungen, Chronischem Schmerzsyndrom, Schleudertraumen, Angststörungen, Zwängen kann der Einbezug mehrerer Ebenen sehr hilfreich sein.

Gespräche über die körperlich-, geistig-, seelischen Zusammenhänge, mentale Übungen und Körperarbeit lösen seelische Blockaden und setzen Heilungsprozesse in Gang.

Eine breitgefächerte Ausbildung und langjährige Erfahrung bilden die Grundlage meiner Arbeit. Ein tiefes, ganzheitliches Verständnis für körperliche und psychosomatische Zusammenhänge erlauben es mir, die Therapie Ihren Bedürfnissen und Ihrer Situation anzupassen.